Weiterbildung Praxisanleiter: Fortbildung & Kurs an der Ak-Wiso
Weiterbildung Praxisanleiter: Fortbildung & Kurs an der Ak-Wiso

Weiterbildung Praxisanleiter (Mentor*in)

Die Weiterbildung Praxisanleiter in den Gesundheitsfachberufen richtet sich an Mitarbeiter*innen mit pflegerischer Aus­bildung und Berufserfahrung in der Pflege, die pädagogisch-praktische Aufgaben in den Institutionen übernehmen und an der Aus­bildung neuer Pflegekräfte mitwirken möchten.

Die Anleitung und Einarbeitung von neuen Mitarbeiter*innen und Auszubildenden sind zwei wesentliche Bausteine der Personal- und Organisations­entwicklung der Einrichtung und Kern der Praxisanleiter Aus­bildung. Die Weiterbildung entspricht den Vorgaben nach § 7 des Pflegeberufereformgesetzes vom 17.07.2017, § 4, Abs. 3 der Aus­bildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe vom 02.10.2018 sowie den Rahmenvorgaben der Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung der Landespflegekammer Rheinland Pfalz

Die Praxisanleiter Weiterbildung auf einen Blick

Art des Unterrichts
berufsbegleitend 1 Woche pro Monat
Mo - Fr von 08:15 Uhr bis 17:00 Uhr

Theorie
Der Kurs Praxisanleitung umfasst 300 Stunden

Abschluss & Zertifikat
Zertifikat „Praxisanleitung in den Gesundheitsfachberufen“ entsprechend den Anforderungen der Generalistik.

Start: 23.11.2020
Ende: 16.07.2021

Preis
1.885 Euro, Ratenzahlung möglich

Ort
Heidelberg

Aysel Kiliç, Leitung Kundenbetreuung

Ak-Wiso Bildungsberatung Kilic

Treten Sie mit uns in Kontakt und profitieren Sie von:

Beratung zur Weiterbildung inkl. Vorteile
  • kostenlosen Probeseminartagen
  • einem kostenlosen Microsoft Office Paket für Teil­nehmer
  • unserer unverbindlichen Beratung zu Weiterbildungen
  • individuellen Informationen zu Fördermöglichkeiten

Inhaltliche Schwerpunkte der Weiterbildung

Allgemeine Grundlagen

  • Einflussgrößen auf die Aus­bildung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Aus­bildung
  • Beteiligte und Mitwirkende an der Aus­bildung
  • Anforderungen an Personen, die in der Praxis anleiten

 

Aus­bildung am Arbeitsplatz

  • Grundlagen der Erwachsenenbildung
  • Auswählen der Arbeitsplätze und Aufbereitung der Aufgabenstellung
  • Vorbereiten der Arbeitsorganisation
  • Praktische Anleitung
  • Förderung aktiven Lernens
  • Förderung von Handlungskompetenz
  • Lern­erfolgskontrollen
  • Beurteilungsgespräche

 

Planung der Aus­bildung

  • Aus­bildungsrecht
  • Organisation der Aus­bildung
  • Abstimmung mit der Schule
  • Aus­bildungsplan
  • Beurteilungssystem
  • Planung der Aus­bildung

 

Förderung des Lern­prozesses

  • Grundlagen der Erwachsenenbildung
  • Anleiten zu Lern- und Arbeitstechniken
  • Sichern von Lern­erfolgen
  • Umgang mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten
  • Berücksichtigung kultureller Unterschiede bei der Aus­bildung
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen

Was macht ein Praxisanleiter?

Der Praxisanleiter

  • soll neue Mitarbeiter*innen in das Pflegeteam integrieren,
  • soll auch bei "älteren" Mitarbeitern*innen Lernimpulse geben,
  • unter­stützt die Teamentwicklung,
  • fördert die Arbeitszufriedenheit,
  • unter­stützt die Auszubildenden bei der Entwicklung ihrer Berufsidentität,
  • ist Basis für die Identifikation mit der pflegerischen Konzeption der Einrichtung,
  • ist ein wesentliches Element für die Weiterentwicklung der Pflegequalität.

 

Praktische Übung für unsere Teilnehmer der Praxisanleiter Weiterbildung

Theorie trifft Praxis in den Praxisanleiter-Tagen

Wie sich theoretisches Methodenwissen in praktischen Pflegesituationen anwenden lässt, lernen unsere angehenden Praxisanleiter ganz hautnah. An den Praxisanleiter-Tagen, die gemeinsam mit der F+U Fachschule für Altenpflege veranstaltet werden, geht es um das Zusammenspiel von Auszubildenden und Praxisanleiter und die Frage, wie der sensible Umgang mit Pflegebedürftigen gelingt. Aufgrund der positiven Resonanz ist diese Praxisübung fester Bestandteil der Weiterbildung.

Mehr Eindrücke der Übungstage

Zulassungs­voraussetzungen der Fortbildung

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger*in, Gesundheits- und Krankenpfleger*in bzw. Kinderkrankenpfleger*in
  • sowie eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren vor Beginn der Weiterbildung.

So können Sie sich für den Praxisanleiterkurs bewerben

  • ausgefüllter Teilnahmevertrag (diesen erhalten Sie zusammen mit dem Informations­material zum Kurs zugesandt, alternativ können Sie den Teilnahmevertrag herunterladen)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Kopie des Examenszeugnisses
  • Kopie der Berufsurkunde
  • Nachweis der Berufserfahrung (Kopie Arbeitszeugnis oder Arbeitsbescheinigung)

 

Jetzt Anfrage stellen

Erfahrungen unserer Teil­nehmer zum Kurs

Gemeinsames Feedback von unserem Praxisanleiter Kurs 19.1

„Die theoretischen Inhalte für die Praxisanleiter-Tätigkeit wurden uns sehr gut und praxisbezogen vermittelt. Alles Erlernte können wir direkt im Alltag anwenden. Dazu haben auch die guten Übungen und die Praxisanleiter-Übungstage viel beigetragen. Die Dozenten sind freundlich und professionell und haben uns auf die Prüfung sehr gut vorbereitet. Das gesamte Ak-Wiso Team war immer gerne für unsere Fragen da. Ganz herzlichen Dank noch einmal dafür!”

Praxisanleiter im Gesundheitswesen: Teilnehmer der Weiterbildung an der Ak-Wiso

Kontakt & Anmeldung zur Weiterbildung Praxisanleiter/ Mentor

Fortbildung Praxisanleiter in der Pflege Heidelberg

Wichtig: Falls wir Sie auch über Unterkunfts- oder gegebene Fördermöglichkeiten informieren sollen, bitten wir Sie im Textfeld Ihre Postleitzahl einzufügen.

Ak-Wiso Erfahrungen und Zertifizierungen

Sie haben Fragen zur Weiterbildung, wünschen unser kostenloses Infomaterial oder möchten direkt eine Anfrage zur Kursanmeldung stellen?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden diese schnellstmöglich beantworten!

Die Ak-Wiso: Zentral gelegen in der Metropolregion Rhein-Neckar

Die Akademie für Wirtschafts- und Sozialmanagement ist zentral am Hauptbahnhof Heidelberg gelegen. Damit bieten wir nicht nur eine ideale Anbindung für Teil­nehmer aus der Region Heidelberg und Mannheim, sondern auch über die Grenzen von Baden-Württemberg hinaus. Aufgrund der Nähe zu Hessen und Rheinland-Pfalz (z. B. Ludwigshafen und Speyer) ist durch unsere Lage eine schnelle Anreise an Weiterbildungs­tagen gewährleistet.