Heimleitung Weiterbildung an der Ak-Wiso: Die Fortbildung zur Einrichtungsleitung

Weiterbildung Einrichtungsleiter*in gemäß der LPersVO Baden-Württemberg

Der Weiterbildung zur Einrichtungsleitung im Pflege- und Gesundheitswesen kommt seit Jahren ein immer höherer Stellenwert zu. Schließlich trägt die Heimleitung die maßgebliche Verantwortung für die Qualitätssicherung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben sowie für den wirtschaftlichen Erfolg von stationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Einrichtungsleiter*innen von Pflegeheimen, Seniorenresidenzen, Tagespflegeeinrichtungensowie Behinderteneinrichtungen benötigen deshalb fundierte Kenntnisse in Recht, im Qualitäts­management, Pflegeorganisation und Personalführung.

Auch Kenntnisse im strategischen und operativen Management, im Projekt­management, im Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit, in der Heimbetriebswirtschaftslehre, der Pflegebuchführungsverordnung (PBV) sowie der Kostenrechnung und im Controlling sind heute Voraussetzung für die erfolgreiche Leitung stationärer Pflegeeinrichtungen.

Ziel der Weiterbildung ist es deshalb, diese Kompetenzen zu fördern und die Teil­nehmer*innen zu befähigen, die Leitung von stationären Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unter­stützungsbedarf sowie für Menschen mit Behinderungen kompetent auszufüllen. Mit der Weiterbildung sollen all jene, die bereits in der Position einer Einrichtungsleitung (Heimleitung) sind oder die sich darauf vorbereiten wollen, angesprochen werden.

Die Weiterbildung auf einen Blick

Art des Unterrichts
Berufsbegleitend oder in Vollzeit
Mo - Fr von 08:15 Uhr bis 17:00 Uhr

Theorie
Der Lehrgang umfasst 950 Theoriestunden

Abschluss & Zertifikat
Examinierte Pflegefachkräfte können in dem berufsbegleitenden Lehrgang das Zertifikat zur "Verantwortlichen Pflegefachkraft nach §71 SGB XI (Leitung eines ambulanten Pflegedienstes" miterwerben
Nach erfolgreichem Abschluss dieses Lehrgangs können 40 Fortbildungspunkte erworben werden.

Ort
Heidelberg

Nächste Termine
Berufsbegleitend:
Start: März 2019
Ende: Dezember 2020

Vollzeit:
Start: Juli 2019
Ende: Dezember 2019

Preis
5.570 Euro, Ratenzahlung möglich

Rechtliche Grundlagen
Heimpersonalverordnung des Bundes und des Landes Baden-Württemberg
Zu den Anforderungen einzelner Bundesländer beraten wir Sie gerne weiter
Weiterbildungs­maßnahmen für leitende Funktionen gemäß der gemeinsamen Grundsätze und Maßstäbe zur Qualität und Qualitätssicherung nach SGB XI

Inhaltliche Schwerpunkte der Weiterbildung

Lehrgang Heimleitung /Sozialmanagement inklusive Leitung eines ambulanten Pflegedienstes /verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI und Projektmanager*in im Sozial- und Gesundheitswesen - Vollzeit und berufsbegleitend in Heidelberg:

  • Personalmanagement, Mitarbeiterführung, Teamentwicklung
  • Qualitäts­management, Riskmanagement, Projekt­management
  • Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Kundenorientierung
  • Heimrecht, Betreuungsrecht, Haftungsrecht, Arbeitsrecht
  • Pflegekonzepte und Pflegeorganisation
  • Heimbetriebswirtschaftslehre, Pflegebuchführungsverordnung, Kostenrechnung, Controlling
  • Unternehmensgründung, Strategisches Management, Balanced Scorecard
  • Kommunikationstechniken, Konfliktmanagement, Präsentation, Moderation


Die Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die die Leitung einer stationären Pflegeeinrichtung (Pflegeheim, Tagespflege Behinderteneinrichtung) übernehmen wollen.

Zulassungs­voraussetzungen

  • Staatlich anerkannte*r Altenpfleger*in, Gesundheits- und Krankenpfleger*in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in, Heilerziehungspfleger*in entsprechend Vorgaben LPflG
  • Aus­bildung als Fachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen, in einem kaufmännischen Beruf oder in der öffentlichen Verwaltung
  • Bei anderen Qualifikationen beraten wir Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten.Bewerbungsunterlagen: tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnis entsprechend der Aus­bildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

Susanne Biedermann aus Bad Peterstal-Griesbach (Baden-Württemberg)

Die F+U hat tolle, super kompetente Dozenten, die absolut keinen trockenen Unterricht machen. Die Einteilung der Schulblöcke war gut zu kombinieren mit dem Arbeitsplatz.
So, jetzt heißt es ran an die Arbeit und das Erlernte in der Praxis umsetzen.


Treten Sie mit uns in Kontakt und profitieren Sie von

  • unseren kostenlosen Probeseminartagen
  • einem kostenlosen Microsoft Office Paket für Teil­nehmer
  • unserer unverbindlichen Beratung zu Weiterbildungen
  • Fördermöglichkeiten

Wir beraten Sie gern


Aysel Kiliç Kundenbetreuung

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt für Fragen zu Ihrer Weiterbildung

Sie haben Fragen zu Ihrer Weiterbildung oder wünschen Infomaterial?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden diese schnellstmöglich beantworten!